Anpassung Systemweiche

Anpassung Systemweiche

Mit dem Format UTILMD 5.2 aus der MaKo 2020 gibt es nun zwei verschiedene Arten von IDE-Segmenten (IDE+24 und IDE+Z01), die die Identifikatoren der einzelnen Vorgänge enthalten. Die Systemweiche soll weiterhin die Nachrichten auf Vorgangsebene splitten und erhält die entsprechenden Vorgänge aus der Validierung.

Bei einer validen Nachricht mit einem IDE+Z01 Segment werden alle IDE+24 Vorgänge nicht mehr zu eigenständigen Nachrichten zusammen gesetzt. Das resultiert daraud, dass mit den Anpassungen zum 01.12. im IDE+24 kein Prüfi im Vorgang vorhanden ist.

Identifikation der Vorgangstruktur:

UTILMD Nachrichten mit nur einem IDE+Z01 Vorgang sind bei folgenden Prüfidentifikatoren:
11065, 11066, 11067, 11069, 11073, 11195, 11196.

Die Identifikation dieser Nachrichten erfolgt nur bei UTILMD-Formaten und der Vorgang IDE+Z01 wird zusätzlich für die spätere Systemzuordnung rausgefiltert.

Splitten bei COMDIS Format

Die Informationen zur Umsetzung bei COMDIS Formaten wird noch ergänzt.

Technische Dokumentation

Hier folgt ein Link auf die technische Dokumentation

View